Books

Kritik von Lebensformen (suhrkamp taschenbuch wissenschaft, Band 1987)

Kritik von Lebensformen suhrkamp taschenbuch wissenschaft Band Lassen sich Lebensformen kritisieren L sst sich ber Lebensformen sagen sie seien gut gegl ckt oder gar rational Die politische Ordnung des liberalen Rechtsstaats versteht sich als Versuch das gesel

  • Title: Kritik von Lebensformen (suhrkamp taschenbuch wissenschaft, Band 1987)
  • Author: Rahel Jaeggi
  • ISBN: 351829587
  • Page: 118
  • Format:
  • Lassen sich Lebensformen kritisieren L sst sich ber Lebensformen sagen, sie seien gut, gegl ckt oder gar rational Die politische Ordnung des liberalen Rechtsstaats versteht sich als Versuch, das gesellschaftliche Zusammenleben auf eine Weise zu gestalten, die sich zu den unterschiedlichen Lebensformen neutral bzw ethisch enthaltsam verh lt Dadurch werden Fragen nach der Art und Weise, in der wir individuell oder kollektiv unser Leben f hren, in den Bereich nicht weiter hinterfragbarer Pr ferenzen oder als unhintergehbar gedachter Identit tsfragen ausgelagert Wie ber Geschmack l sst sich ber Lebensformen dann nicht mehr streiten Rahel Jaeggi hingegen behauptet ber Lebensformen l sst sich mit Gr nden streiten Lebensformen sind als Ensembles sozialer Praktiken auf die L sung von Problemen gerichtet Sie finden ihren Ma stab in der Sache des Problems.

    • [PDF] Read ✓ Kritik von Lebensformen (suhrkamp taschenbuch wissenschaft, Band 1987) : by Rahel Jaeggi
      118 Rahel Jaeggi
    Kritik von Lebensformen (suhrkamp taschenbuch wissenschaft, Band 1987)

    About "Rahel Jaeggi"

    1. Rahel Jaeggi

      Rahel Jaeggi Is a well-known author, some of his books are a fascination for readers like in the Kritik von Lebensformen (suhrkamp taschenbuch wissenschaft, Band 1987) book, this is one of the most wanted Rahel Jaeggi author readers around the world.

    864 Comments

    1. Lassen sich Lebensformen auf einer philosophisch anspruchsvollen Ebene kritisieren oder muss man mit John Rawls und J rgen Habermas eher davon ausgehen, dass es einer Gerechtigkeitstheorie einzig um Fragen der lebensformneutralen Organisation von Gesellschaften gehen darf Rahel Jaeggi ist hier entschieden und meint, dass eine kritische Theorie der Kritik von Lebensformen nicht mit einem R ckfall in vormodernen Paternalismus verbunden sein muss, sondern M glichkeiten er ffnet, praktische Bedingun [...]


    2. 1 Ein Sach und Personenregister t te dem Buch bzw seinen Lesern gut, ebenso ein Literaturverzeichnis.2 Ich rgere mich jedesmal, wie billig ausgestattet die Suhrkamp Taschenb cher Wissenschaft sind.


    3. In ihrem Buch geht Jaeggi in einem ersten Schritt der Frage nach, ob sich Lebensformen berhaupt kritisieren lassen, was sie bejaht, und in einem zweiten Schritt sucht sie dann nach Kriterien, die man f r eine berechtigte Kritik heranziehen sollte Dabei wendet sie sich allerdings gegen eine wie sie findet gef hrliche Sittendiktatur, denn worum es ihr geht, ist nicht das Sich Festbei en an einer altehrw rdigen, einzig richtigen Lebensweise, sondern darum, Defizite bei eigenen und fremden Lebensfor [...]


    Leave a Comment