Books

Schleichende Übernahme. Josemaría Escrivá, sein Opus Dei und die Macht im Vatikan

Schleichende bernahme Josemar a Escriv sein Opus Dei und die Macht im Vatikan

  • Title: Schleichende Übernahme. Josemaría Escrivá, sein Opus Dei und die Macht im Vatikan
  • Author: None
  • ISBN: 3880951195
  • Page: 417
  • Format:
  • Amazing ePub, Schleichende Übernahme. Josemaría Escrivá, sein Opus Dei und die Macht im Vatikan By None This is very good and becomes the main topic to read, the readers are very takjup and always take inspiration from the contents of the book Schleichende Übernahme. Josemaría Escrivá, sein Opus Dei und die Macht im Vatikan, essay by None. Is now on our website and you can download it by register what are you waiting for? Please read and make a refission for you

    • [PDF] Schleichende Übernahme. Josemaría Escrivá, sein Opus Dei und die Macht im Vatikan | by ↠ None
      417 None
    Schleichende Übernahme. Josemaría Escrivá, sein Opus Dei und die Macht im Vatikan

    About "None"

    1. None

      None Is a well-known author, some of his books are a fascination for readers like in the Schleichende Übernahme. Josemaría Escrivá, sein Opus Dei und die Macht im Vatikan book, this is one of the most wanted None author readers around the world.

    315 Comments

    1. Peter Hertel reiht Fakt an Fakt, da einem schummrig wird Wie kann der Papst einen solch gef hrlichen Orden wie das Opus Dei f rdern und sogar seinen Gr nder heiligsprechen Das Buch ist sehr gut recherchiert, es scheint, da sich Hertel intensiv mit dem Thema besch ftigt hat Au erdem ist es verst ndlich geschrieben, auch f r Leser, die noch nicht viel Ahnung von der Materie haben Mich hat besonders geschockt, da auch der Bischof von M nster das Opus Dei unterst tzt Ohne das Buch von Peter Hertel w [...]


    2. Dem Autor kommt zugute, da er ber die derzeit g ltigen internen Normen des Opus Dei und geheimen Texte des Gr nders Josemar a Escriv de Balaguer verf gt Au erdem hat er eigene Recherchen als Journalist durchgef hrt zum Beispiel stellt er aus den derzeit 118 Papstw hlern alle 58 vor, die dem Opus Dei angeh ren oder nahestehen und aus denen der Nachfolger des Papstes Johannes Paul II hervorgehen d rfte So ist das Buch weitgehend eine aktuelle Faktensammlung, auf die der Autor dann seine eigenen Th [...]


    3. Peter Hertel bringt viele aktulle Fakten, die er selber herausgefunden hat und in Fu noten belegt Zum Beispiel ver ffentlicht er eine aktuelle Liste der Kardin le, die einen neuen Papst w hlen w rden und dem Opus Die angeh ren bzw ihm nahestehen Au erdem nennt er die Gremien des Vatikans, die inzwischen von Mitgliedern des Opus Dei durchsetzt sind Deshalb bin ich ganz anderer Meinung als die der Rezensent in aus Berlin 18.November Das Buch von Vazques de Prades , das er sie statt Hertels Buch em [...]


    4. Der Autor zeigt sich als ein ausgezeichnet Kenner des Opus Dei berzeugend f hrt er zum Beispiel vor, wie der Vatikan seine eigenen rechtlichen Regeln mi achtet hat, um den Opus Gr nder heilig sprechen zu k nnen Gut finde ich, da er eine F lle verschiedener Anmerkungen bietet und gegens tzliche auch bisher geheim gehaltene Quellen zitiert Peter Hertel, der auch in der internationalen katholisch theologischen Fachzeitschrift Concilium ber diese Geheimorganisation geschrieben hat und erst k rzlich [...]


    5. Leider geht P Hertel wieder von seinen oft wiederlegten Vorurteilen aus und bringt au er Verd chtigungen nichts neues, was er nicht schon in seinen anderen Anti Opus Dei B chern geschrieben h tte F r den Leser, der sich wirklich mit dem k rzlich heiliggesprochenen Gr nder des Opus Dei besch ftigen m chte, sei die wissenschaftlich fundierte Biografie von Vazques de Prada empfohlen.


    6. Schade, dass Peter Hertel, der in Deutschland wohl bekannteste Opus Dei Kritiker, mit seinem j ngsten Werk dem pastoralen Ph nomen des Opus Dei nicht gerecht wird Er scheint es vielmehr vorzuziehen, seine altbekannten Verschw rungstheorien gegen das Opus Dei neu aufzulegen das Buch ist so mitnichten eine objektive Darstellung des Opus Dei, vielmehr beschr nkt es sich darauf, Hertels Ansichten im bester Groschenroman Manier zu kolportieren Auch der pseudowisenschaftlichte Anstrich z.B die vielen [...]


    7. Der Autor unterscheidet sich wohltuend von Leisetretern wie Michael Lehner und spart nicht mit Kritik am Opus Dei Dabei bleibt er aber stets fair und um Sachlichkeit bem ht Deshalb ist das Buch sehr empfehlenswert.


    Leave a Comment